Hl. Birma - THE COSY ONE & THE COSY BEAUTY

autosomal dominant heißt, es reicht wenn ein Elterntier das Defektgen trägt, damit die Krankheit oder der Erbfehler zu Tage tritt..........laut den Mendelschen Gesetzen sind dann von dieser Erbkrankheit ca. die Hälfte der Nachkommen betroffen und erkranken, die andere Hälfte der Nachkommen ist heterozygot Träger der Krankheit.

es gibt die Unterscheidung von  homozygoten Tieren, das heißt beide Elterntiere tragen das Gen und heterozygoten Tiere, das heißt nur ein Elterntier trägt das Defektgen

hier eine Auflistung einiger Erkrankungen die dominant vererbt werden können

Defekte an der Ohrmuschel, (doppelte Ohren)

erblich bedingte Taubheit (bei weißen Katzen)

Kongentiale zerebrale Ataxie (Bewegungskoordinationsstörungen)

PKD (hier könnte es aber auch einen rezessiven Erbgang geben)

Polydaktylie/Adaktylie (zu viele oder zu wenige Zehen)

Hüftgelenksdysplasie 

Trichterbrust

Manxfaktor

Besucher
Dieser Monat: 26
Gesamt: 149970