Hl. Birma - THE COSY ONE & THE COSY BEAUTY

Ursprung der Hl. Birmakatzen

die Legende besagt, dass die Hl. Birma durch die Wanderung der Seele eines verstorben Mönches in eine Tempelkatze entstanden ist. Dies geschah in der Gegend des Lughgebirges, welches im Grenzgebiet von Indien, China und Thailand liegt.

dokumentiert ist, dass die Rasse bereits 1925 in Frankreich anerkannt wurde.

In den nächsten Jahren blühte die Zucht; in Deutschland konzentrierte sich die Zucht in und um Berlin. Leider wurde der Bestand der Hl. Birma in Europa durch den 2. Weltkrieg stark reduziert.

1955 gab es wieder genügend Birmas in Frankreich, ein Pärchen wurde nach England exportiert.

1966 wurde die Hl. Birma in England anerkannt.

In die USA kam 1959 das erste Birmapärchen, aus Frankreich.

1964 wurde die Großmutter der deutschen Birmas „Nadine de Khlaramour“ aus Frankreich nach Deutschland importiert. Sie sorgte im Zwinger „von Assindia“ für zahlreichen Nachwuchs.

hier Foto´s früher Birma´s

Besucher
Dieser Monat: 671
Gesamt: 74692